Wir vor Ort in Ertingen

Arbeitskreis

Helferkreis Asyl Ertingen

  • andere Kulturen kennenlernen
  • neue Bekanntschaften machen
  • zusammen Integration anpacken

Schließen Sie sich unserem Helferkreis an!

Kommen Sie einfach an unserem nächsten Helferkreistreffen vorbei oder unverbindlich zu einem unserer Veranstaltungen.
Bekanntgabe immer im Mitteilungsblatt oder auf unserer
Homepage www.integration-bc.de/initiativen/asyl-ertingen
Kontakt: leitung-ak-ert(at)integration-bc.de
oder über das
Bürgerbüro unter 07371/508-33


Aktuell suchen wir Menschen, die

  • mit Kindern, für die es derzeit noch keine Kindergarten- oder Schulplätze gibt, basteln und spielen oder Sport machen wollen
  • geflüchteten Müttern und Vätern helfen, das Leben in Deutschland besser zu verstehen und Alltagssituationen leichter bewältigen zu können
  • motivierten Jugendlichen und Erwachsenen dabei unterstützen Deutsch im Alltag sprechen zu lernen
  • Wo und wie Sie sich engagieren und wieviel Zeit Sie aufwenden wollen, entscheiden Sie!
  • Sie unterstützen andere – wir unterstützen Sie!

Kontakt bitte über Martin Zer:

Martin Zer

  Gemeindeverwaltung Ertingen -Bürgerbüro, Dürmentinger Straße 14, 88521 Ertingen

   07371 508-33

  07371 508-50

  m.zer(at)ertingen.de


Neuer Bericht vom 24.01.2024:
Jahresrückblick 2023


Angebote

th_sachspenden_oema_ertingen.jpg
Sachspenden Ertingen
Unter Sachspenden Ertingen sind die Sachspendengesuche für Asylbewerber und Flüchtlinge aus dem Umkreis Ertingen aufgeführt
Mehr

th_sprachcafe_oema_ertingen.jpg
Sprachcafé/Deutschtraining
Sprache ist der Schlüssel zur Integration. Wer Freude an der Vermittlung von Sprache hat, findet im Sprachcafé oder im Einzelkontakt Möglichkeiten sich zu engagieren.
Mehr

Berichte

    Jahresrückblick 2023

    24.01.2024

    Flüchtlinge ...

    Flüchtlingssituation

    Aus den unten aufgeführten Diagrammen kann zum einen die Anzahl der hier wohnenden Flüchtlinge, welche in den Anschlussunterbringungen der Gesamtgemeinde untergebracht sind, und zum anderen deren Herkunft entnommen werden (Stand 11/2023).


    Helferkreis Asyl Ertingen
    Der Helferkreis betreute auch in diesem Jahr die Geflüchteten und es wurden einige Veranstaltungen zum Austausch zwischen den Einheimischen und den Geflüchteten angeboten. Insgesamt fanden sechs Gesamtsitzungen in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage und im Sitzungssaal des Rathauses mit Ehrenamtlichen und Interessierten und den hauptamtlichen Ansprechpartnern der Gemeinde, der Ökumenischen Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie, sowie mit der Integrationsmanagerin des Landratsamtes statt.


    In diesem Jahr wurden vom Helferkreis Asyl folgende Veranstaltungen organisiert:

    • 30.03. Begegnungstreffen für Geflüchtete in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage
    • 06.07. Grillfest in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde „St. Georg“ Ertingen an den Schwarzachtalseen
    • 26.10. Herbstfest in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage


    Alles in allem nahmen ca. 200 Gäste, Erwachsene und Kinder, an den Veranstaltungen teil. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen ehren- und hauptamtlichen Helfern für die gute Zusammenarbeit und das große Engagement.

    Gerne dürfen sich jederzeit weitere Bürgerinnen und Bürger dem Engagement im Helferkreis anschließen. Auch zukünftig werden viele Hände und kreative Köpfe gebraucht. Weitere Informationen erhalten Sie unter https://integration-bc.de/initiativen/asyl-ertinge....

    20230228_nachruf_joachim_lange.png

    Der Helferkreis Asyl Ertingen trauert um Joachim Lange

    28.02.2023

    Der plötzliche Tod von Joachim Lange hat im Helferkreis bei ehren- und hauptamtlich Engagierten große Betroffenheit und Trauer ausgelöst.

    Seit der Gründung des Helferkreises im April 2017 war Joachim stets zuverlässig präsent.

    Er war ein außergewöhnlicher, ehrlicher, zufriedener und bescheidener Mensch. Ohne große Worte zu verlieren, half er, wo er Not sah. Mit seiner offenen, empathischen und unkomplizierten Art ging er direkt auf die Menschen zu, die als Geflüchtete in die Gemeinde gekommen waren. Er besuchte sie auch in ihren Unterkünften und lernte so ihre Sorgen und Probleme kennen.
    Bei den vielfältigen Aktionen des Helferkreises wirkte er aktiv mit, um bei Willkommensfesten, Begegnungsnachmittagen und Kochevents zugewanderten und einheimischen Menschen Begegnung und Austausch zu ermöglichen.

    Immer wieder überraschte er mit kreativen und unkonventionellen Ideen. Ob er spontan Geflüchtete zur Helferkreissitzung einlud um sie zu ermuntern, ihre Anliegen selber vorzutragen, ein Krautland mit ihnen anlegte oder sie mit zur Streuobsternte nahm – er fand viele Möglichkeiten Menschen mit einzubeziehen und ihnen damit Mut zu machen.

    Seiner Herzensangelegenheit, sich für eine offene, vielfältige und solidarische Gesellschaft einzusetzen, in der auch Geflüchtete in Würde, Frieden und Freiheit leben können, gab er im Mai 2019 mit seiner Beteiligung an der landesweiten Kampagne „Platz für Asyl in Europa“ Ausdruck, bei der bei der 1000 kreativ gestaltete, sogenannte „Asylstühle“ auf dem Stuttgarter Marktplatz ein eindrucksvolles Zeichen setzten.

    Gesicht zu zeigen war ihm immer wichtig. Im letzten Gesamttreffen des Helferkreises stellte er sich daher zu aller Freude als neuer Ansprechpartner für den Helferkreis zur Verfügung. Durch seinen Tod ist es nun nicht mehr zur Umsetzung gekommen.

    Joachims soziale Engagement für den Nächsten war ein Vorbild für alle. Er wird eine große Lücke in unserem Helferkreis hinterlassen. Wir werden ihn in dankbarer Erinnerung behalten. Seinen Angehörigen sprechen wir unser tief empfundenes Mitgefühl aus.

    Bildunterschrift:
    Joachim Lange mit seiner Frau
    Marianne im Mai 2019 bei der
    Kampagne „Platz für Asyl in
    Europa“ in Stuttgart

    Bericht als PDF
    20221201_Adventsfest_ertingen_1.jpg

    Fröhliches Adventsfest des Helferkreis Asyl Ertingen

    01.12.2022

    Über 70 Gäste folgten der Einladung zum Adventsfest des Helferkreises Asyl Ertingen in der Caféteria der Seniorenwohnanlage in der Georgstraße, darunter viele Kinder, die seit kurzem mit ihren Familien in den Räumen der alten Schule wohnen. Auch viele Ukrainerinnen und ihre Familien waren zu Gast, ebenso geflüchtete Familien aus Syrien, Afghanistan und der Mongolei, die schon länger in der Gemeinde wohnen und regelmäßig die Angebote des Helferkreises wahrnehmen.

    Schon in der Vorbereitung brachten sich neben den Engagierten des Helferkreises auch viele Geflüchtete ein. Sie brachten leckere Kuchen und Torten mit, halfen beim Dekorieren und Decken der Tische, kochten Kaffee und Kakao – ein vorbildliches Miteinander!. Nachdem die Ehrenamtlichen alle Hände voll zu tun gehabt hatten, das reichhaltige Kuchenbüffet zu verteilen, beeindruckten die Gäste im weiteren Verlauf mit Weihnachtsliedern aus ihren Herkunftsländern, die sie mit schönen Stimmen vortrugen. Ein fröhliches und temperamentvolles Adventsfest wurde gefeiert, bei dem auch die Kinder bei Musik und Tanzen auf ihre Kosten kamen.


    Die gelungene Feier war Höhepunkt und schöner Abschluss eines sehr aktiven Jahres des Ertinger Helferkreises. 5 große Feste waren im Laufe des Jahres gestemmt worden, um den Geflüchteten in der Gemeinde eine schöne Zeit zu bereiten und ihnen das Ankommen in Deutschland zu erleichtern. Eingeladen war immer auch die einheimische Bevölkerung, die sich jedoch rar gemacht hatte. Die ehrenamtlich Engagierten hoffen auf das nächste Jahr, um die vielen positiven Erfahrungen in der Begegnung mit Geflüchteten teilen zu können.


    Der Dank der Gemeinde, Bürgermeister Jürgen Köhler und Martin Zer, Ansprechpartner für den Helferkreis, sowie von Helene Kopf, Ökumenische Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie (ÖMA), gilt allen Engagierten des Helferkreises, aber auch den Integrationsmanagerinnen des Amtes für Flüchtlinge und Integration, Sviatlana Schütz und Lais Barbosa dos Santos, verbunden mit allen guten Wünschen für ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein gesundes und friedvolles Jahr 2023.

    Jahresrückblick 2022

    07.12.2022

    Helferkreis Asyl Ertingen

    Nach den schwierigen Bedingungen während der Pandemie konnten die ehrenamtlich Engagierten des Helferkreises Asyl Ertingen in diesem Jahr bereits im April mit dem ersten Gesamtreffen starten. Insgesamt fanden fünf Gesamtsitzungen in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage mit Ehrenamtlichen und Interessierten und den hauptamtlichen Ansprechpartnern der Gemeinde, der Ökumenischen Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie, sowie mit der Integrationsmanagerin des Landratsamtes statt.

    Bedingt durch den Krieg in der Ukraine stieg die Zahl der Geflüchteten in Ertingen und den Teilgemeinden stark an; aber wie an vielen Orten wuchs auch die Bereitschaft in der Ertinger Bevölkerung sich zu engagieren, so dass auch die Zahl der Helfenden zunahm. Auch ukrainische Geflüchtete nehmen inzwischen an den Helferkreissitzungen teil und sind bereit sich einzubringen.

    In diesem Jahr wurden vom Helferkreis Asyl folgende Veranstaltungen organisiert:

    • 16.05. Begegnungstreffen für ukrainische Flüchtlinge in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage
    • 27.06. Offener Begegnungstreff für Geflüchtete in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage
    • 02.09. Grillfest in Zusammenarbeit mit der katholischen Kirchengemeinde „St. Georg“ Ertingen im Abt-Bischof-Spies-Haus
    • 27.10. Herbstfest in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage
    • 01.12. Adventfest in der Cafeteria der Seniorenwohnanlage


    Alles in allem nahmen ca. 200 Gäste, Erwachsene und Kinder, an den Veranstaltungen teil. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen ehren- und hauptamtlichen Helfern für die gute Zusammenarbeit und das große Engagement.

    Gerne dürfen sich jederzeit weitere Bürgerinnen und Bürger dem Engagement im Helferkreis anschließen. Auch zukünftig werden viele Hände und kreative Köpfe gebraucht.

    Martin Zer
    Ansprechpartner der Gemeinde für den Helferkreis Asyl Ertingen

    Tel. 07371 508-33/-37,
    E-Mail m.zer(at)ertingen.de


    2022-09-02_Grillfest Helferkreis und KG.JPG

    Familiärer Begegnungsabend beim Grillfest im Abt-Bischof-Spies-Haus

    02.09.2022

    Die Kirchengemeinde St. Georg, Ertingen, und der Helferkreis Asyl hatten zum Grillfest beim Abt-Bischof-Spies-Haus eingeladen. Bei schönstem Wetter kamen Einheimische und zugewanderte Familien zum Austausch und zur Begegnung zusammen und verbrachten schöne Stunden miteinander.

    Viele ehrenamtlich Engagierte des Helferkreises und das Grillteam der Kirchengemeinde trugen zum Gelingen des Festes bei. Ein besonderer Dank gilt auch den Spenderinnen der wunderbaren Salate.



    Denjenigen, die nicht dabei sein konnten, als Empfehlung: Es wird weitere Möglichkeiten der Begegnung geben. Geplant werden die Aktivitäten für den Herbst beim nächsten Treffen des Helferkreises Asyl Ertingen am kommenden Donnerstag, 22. September 2022, 18 bis 20 Uhr, in der Caféteria der Seniorenwohnanlage, Georgstr. 6.

    Einladung und Tagesordnung finden Sie im Mitteilungsblatt der Gemeinde Ertingen vom 15. September 2022 und unter https://www.integration-bc.de/initiativen/asyl-ertingen


    Martin Zer, Ansprechpartner der Gemeindeverwaltung

    Tel. 07371 508-33/-37, E-Mail m.zer(at)ertingen.de


    Martin Koch, Ansprechpartner Helferkreis Asyl Ertingen

    E-Mail Leitung-ak-ert(at)integration-bc.de



    20220515_willkommenscafe_ert_2.png

    Willkommenscafé des Helferkreises Asyl Ertingen für ukrainische Geflüchtete

    16.05.2022: Großen Anklang fand das Begegnungstreffen für ukrainische Geflüchtete im Café der Seniorenanlage in der Georgstr. 6 in Ertingen. Von den Ehrenamtlichen des Helferkreises Asyl Ertingen initiiert und durchgeführt, diente das Treffen dazu die ukrainischen Geflüchteten willkommen zu heißen und ihnen Gelegenheit zu geben, sich untereinander, aber auch die Engagierten des Helferkreises kennenzulernen.



    Martin Koch als Leiter des Helferkreises stellte bei der Begrüßung auch die Hauptamtlichen Martin Zer vom Bürgerbüro des Rathauses, Sviatlana Schütz, Integrationsmanagerin des Amtes für Flüchtlinge und Integration und Helene Kopf vom Team der Ökumenischen Migrationsarbeit von Caritas und Diakonie vor. In unterschiedlichen Zuständigkeiten sind auch sie Ansprechpartner*innen
für die Geflüchteten und unterstützen und fördern die Arbeit der Ehrenamtlichen des Helferkreises.



    Rund 50 Personen fanden sich im Laufe des Nachmittags ein, die sich gerne an dem reichhaltigen Büffet bedienten, das von Mitgliedern des Helferkreises mit Kuchen und herzhaften Leckereien bestückt worden war. Kommuniziert wurde je nach Möglichkeit mit etwas Deutsch oder Englisch, mit Händen und Füßen, Mimik und Gestik, mit Übersetzungsapps auf Smartphones und mithilfe von Übersetzerinnen.



    Die Gäste bedankten sich für die Gastfreundschaft und auch für die Fürsorge vonseiten der Gemeinde und signalisierten ihrerseits die Bereitschaft sich in die Gemeinschaft einzubringen. Ermutigt sich zu äußern, wo sie Hilfe benötigen, wurde mehrheitlich eine Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache gewünscht. Weitere Anliegen waren die Suche nach einer dauerhaften Wohnung und Hilfestellung beim Umgang mit Behördenangelegenheiten. Hier zeigte sich die Integrationsmanagerin Sviatlana Schütz einmal mehr als kompetente Ansprechpartnerin sowohl für die Geflüchteten als auch für die Ehrenamtlichen.



    Als Problem benannt wurde auch die mangelhafte Anbindung Ertingens an den ÖPNV, die die Sprachkursteilnahme in Riedlingen sehr erschwert. Wie dieser Mangel ausgeglichen werden könnte, wird u.a. ein Thema in der nächsten Sitzung des Helferkreises am 13. Juni sein.



    Bericht als PDF
    spiele_ertingen_20200217.jpg

    Spieleabend unter dem Motto „Fasnet“ des Helferkreises Asyl Ertingen

    Am Montag, 17.02.2020 fand erneut ein Spieleabend des Helferkreises unter dem Motto „Fasnet“ in der Cafeteria des Seniorenzentrums statt. Bei gelassener Stimmung konnten Einheimische und Flüchtlinge etwas über den Fasnetsbrauchtum erfahren. Frau Schmid erklärte anhand von Bildern die Kostüme der Ertinger Narrenzunft. Anschließend erhielten alle einen Berliner. Der Spieleabend war mal wieder eine schöne und fröhliche Veranstaltung für alle. Der nächste Spieleabend findet am 27.04.2020 statt.

    20190616_ertinge_Wandetag_.jpg

    Wandertag des Helferkreises Asyl Ertingen

    Am Montag, 17.06.2019 fand der Wandertag des Helferkreises Asyl Ertingen statt. Gemeinsam sind wir eine kleine Runde durch das Ort gelaufen. Anschließend machten wir eine kleine Rast vor der Marienkapelle in Ertingen. Für alle war es ein gelungener und unterhaltsamer Nachmittag.

    Mitglieder des Helferkreises Asyl Ertingen setzen in Stuttgart ein Zeichen für eine offene Gesellschaft

    Mit ihren selbst gestalteten, symbolischen „Asylstühlen“ haben sich Mitglieder des Helferkreises Asyl Ertingen der vom Diakonischen Werk Württemberg initiierten, landesweiten Kampagne „Platz für Asyl in Europa“ angeschlossen, mit der für eine menschenwürdige Asyl- und Flüchtlingspolitik geworben wird. Auf Einladung des Teams der Ökumenischen Flüchtlingsarbeit von Caritas und Diakonie fuhren Frau Quénéhérvé und das Ehepaar Koch/Lange am 15.05 zusammen mit anderen ehrenamtlich Engagierten aus dem Landkreis Biberach zur zentralen Kundgebung der Kampagne nach Stuttgart. Auf dem dortigen Marktplatz präsentierten sie unter mehr als 1000 anderen Asylstühlen Ihre eigenen Kunstwerke eindrucksvoll der Öffentlichkeit und regten damit zum Nachdenken an. „Was soll ich denn meinen Enkeln hinterlassen? Hass und Engstirnigkeit? Ich bin es ihnen und damit auch allen Anderen der zukünftigen Generation einfach schuldig, mich dafür zu engagieren, dass auch Asylsuchende ein Leben in Frieden, Freiheit und Demokratie führen können.“, begründete Frau Quénéhérvé ihre Motivation an der Kampagne teilzunehmen. Das Ehepaar Frau Koch und Herr Lange zeigten sich froh darüber, nach Stuttgart gefahren zu sein. Auch sie fühlten sich durch den Anblick der vielen Asylstühle und die Resonanz, die diese erfuhren, bestärkt in ihrem Engagement und in ihrer Zuversicht, dass es doch sehr viele Menschen gibt, die sich für eine offene, vielfältige und solidarische Gesellschaft einsetzen, in der auch Geflüchteteein selbstbestimmtes Leben in Würde, Frieden und Freiheit ermöglicht wird.

    Artikel im Mitteilungsblatt Ertingen

    Deutsche Sprache - schwere Sprache? Wie Sie im Helferkreis Asyl mitwirken können

    Wir suchen eine oder mehrere Frauen, die bereit sind, sich regelmäßig mit einer geflüchteten Frau zu treffen, um diese beim Lernen der deutschen Alltagssprache zu unterstützen. Es geht darum, dass die Frau sich in ganz alltäglichen Situationen in einfachen Wörtern ausdrücken und letztendlich besser zurechtfinden kann.

    Außerdem suchen wir weitere Personen, die an den Veranstaltungen, wie z.B. Spielenachmittage, Kochevents mitwirken möchten. Voraussetzung ist lediglich, dass Sie Spaß an Unternehmungen und Freude an der Begegnung mit Menschen aus anderen Kulturen haben. Wo und wie Sie sich engagieren wollen und wieviel Zeit Sie aufwenden, entscheiden Sie!

    Sicherlich ist es eine schöne ehrenamtliche Aufgabe, bei der Sie andere Kulturen kennen lernen können.

    Melden Sie sich bitte bei der Ansprechpartnerin der Gemeinde (Frau Schmid) unter der Tel: 07371/508-33, E-Mail: m.schmid(at)ertingen.de oder bei den Ansprechpartnern des Helferkreises unter der E-Mail leitung-ak-ert(at)asyl-bc.de (Virginia Wehowski und Martin Koch). Gerne beantworten wir auch Ihre Fragen.

    Wir freuen uns über neue Mitglieder!

    Kampagne „Platz für Asyl in Europa“ – der Helferkreis Asyl Ertingen macht mit!

    Mitglieder des Helferkreises beteiligen sich aktiv an der Kampagne des Diakonischen Werks Württemberg, die mit selbst gestalteten, sogenannten Asylstühlen für eine menschenwürdige Asyl- und Flüchtlingspolitik wirbt. Der Begriff Asylstuhl hat eine symbolische Bedeutung und weist auf eine lange historische Tradition hin. Sinn dieser mittelalterlichen Asylstätten bzw. –stühle war es, Menschen vor willkürlicher Gewalt zu schützen. Hunderte solcher Asylstühle sollen am 15. Mai in einer zentralen Veranstaltung in Stuttgart präsentiert werden. Sie sollen zeigen, wie groß die Bereitschaft und das Engagement für Asyl in unserer Gesellschaft nach wie vor ist.

    Wir vom Helferkreis Asyl Ertingen wagen uns an die Aufgabe. Unsere Asylstühle sollen symbolisch Platz bieten für diejenigen, die sich vor Krieg und Gewalt nach Europa flüchten. Wir verbinden damit die Hoffnung, dass auch für Geflüchtete in unserer Gesellschaft ein selbstbestimmtes Leben in Würde, Frieden und Freiheit möglich ist und dass sie einen Platz in unserer Gesellschaft finden, an dem man ihnen mit Respekt begegnet.

    Wir arbeiten schon mit großem Einsatz daran, dass unser Asylstuhl bis zum 15. Mai fertig wird; wer noch mitmachen möchte, ist dazu herzlich eingeladen! Wir freuen uns über viele kreative Leute! Nach dem 15. Mai kommen die Stühle aus Stuttgart zurück nach Ertingen und können dann, wie andernorts auch, in der Kirchengemeinde oder im Rathaus aufgestellt werden um zum Nachdenken anzuregen.

    Ansprechpartner und Organisator für die Asylstühle-Kampagne in Ertingen ist Joachim Lange. Bei Interesse oder Fragen wenden Sie sich an Fr. Schmid (Ansprechpartnerin Gemeinde Ertingen) Tel: 07371/508-33 oder m.schmid(at)ertingen.de

    Streuobst – Sammelaktion der Gartenbaugruppe

    Nov. 2018
    Die Streuobstaktion der Gartenbaugruppe ist gut angenommen worden. Bei drei Einsätzen unter Anleitung von Joachim Lange, dem Gründer der Gartenbaugruppe, wurden insgesamt 1630 kg Äpfel aufgelesen und im Lagerhaus abgegeben. Bei der Aktion hatten alle großen Spaß. Für die Flüchtlinge war es eine tolle Abwechslung zu ihrem Deutschkurs in Riedlingen. Sie hatten außerdem die Möglichkeit andere Leute kennen zu lernen. Die Einheimischen konnten einiges über die Flüchtlinge erfahren und sich von ihrem Fleiß und ihrem guten Willen überzeugen.

    Der Erlös kam der Flüchtlingshilfe zugute.

    Viele Grüße
    die Gartenbaugruppe

    20180620_ziegen.png

    Gemütlicher Spieleabend

    Bei dem Spieleabend des Helferkreises Asyl Ertingen am vergangenen Montag, 18.06.2018 konnten sich Einheimische und Flüchtlinge in der Cafeteria des Seniorenzentrums Ertingen wieder einmal näherkommen. Viele der Geflüchteten erzählten über ihre Heimat. Zusammen wurde noch ein kleiner Spaziergang mit den Familien um das Gelände des Seniorenzentrums unternommen. Dabei hatten die Kleinen ganz viel Freude die Ziegen zu sehen.

    Spielerisch andere Kulturen kennen lernen

    Bei dem Spieleabend des Helferkreises Asyl Ertingen am Montag, 27.11.2017 konnten sich Einheimische und Flüchtlinge in der Seniorenwohnanlage des Seniorenzentrums Ertingen näher kommen. Gespielt wurden einige bekannte und unbekannte Spiele wie Schach, Memory, Uno, Elfer Raus und Mikado. Bei dem Memory-Spiel konnten die Flüchtlinge Ihren deutschen Wortschatz erweitern. Ebenso wurde bei Mikado die Konzentration und Geschicklichkeit von allen getestet. Der Spieleabend war eine fröhliche Veranstaltung. Es wurde sehr viel gelacht und geredet.

    20170620_begegnungskaffee.jpg

    Begegnungskaffee bei sonnigem Wetter

    Am vergangenen Montag, 19.06.2017 fand das Begegnungskaffee des Helferkreises Asyl Ertingen in der Cafeteria des Seniorenzentrums „St. Georg“ statt. Bei schönstem Wetter wurde das Kaffee gut besucht. An diesem Nachmittag konnten sich Einheimische und Flüchtlinge bei Kaffee und Kuchen in einer gemütlichen Atmosphäre austauschen.

    Ein herzlicher Dank geht an alle ehrenamtlichen Helfer für die Hilfe und die Kuchenspenden!

    Weitere Begegnungskaffes des Helferkreises Asyl Ertingen werden in naher Zukunft folgen.

Kalender

Aktuelle Veranstaltungen in Ertingen

th_meeting_oema_ertingen.jpg
Helferkreistreffen Ertingen Juli
31.07.2024, 17:00
Helferkreistreffen Ertingen am 31.07. um 17:00 Uhr
Mehr

Presse

Pressespiegel Ertingen

20201211_corona_ertingen_sz.png
Flüchtlingsheim und Schlachthof im Mittelpunkt des Infektionsgeschehens
10.12.2020, 00:00
Innerhalb von zwei Tagen ist die Zahl der mit dem Coronavirus Infizierten in Ertingen deutlich nach…
Mehr

20191213_kochen_ertingen.png
Kultureller Austausch und kulinarisches Vergnügen
29.11.2019, 00:00
Helferkreis Asyl Ertingen 20 Teilnehmer kochen und genießen syrisch-orientalische Gerichte
Mehr

20191024_ertingen_sz_finissage.jpg
Helferkreis gewürdigt
24.10.2019, 00:00
Helferkreis gewürdigt
Mehr

Kontakt

Martin Zer

  Gemeindeverwaltung Ertingen -Bürgerbüro, Dürmentinger Straße 14, 88521 Ertingen

   07371 508-33

  07371 508-50

  m.zer(at)ertingen.de



Wir vor Ort in Ertingen